Die privaten Rechtsschutzversicherungen vergleichen und eine günstige Rechtsschutz finden

Hie kann man die privaten Rechtsschutzversicherungen vergleichen und so eine günstige Rechtsschutz finden. Dabei werden nicht nur die Beiträge zu den Rechtsschutzversicherungen verglichen, sondern auch andere wichtige Vertragsbedingungen. Die besten privaten Rechtsschutzversicherungen können in einem Vergleich gegenübergestellt werden. So kann eine günstige Rechtsschutz mit den besten Beiträgen und dem attraktivsten Leistungsspektrum gefunden werden.

 

Wie der Rechtsschutzversicherung Vergleich funktioniert

Beim Rechtsschutzrechner findet man links neben den jeweiligen Auswahlfeldern einen i Button, der beim überfahren mit dem Mauszeiger weitere Informationen und Hinweise zu den Auswahlmöglichkeiten einblendet. Neben den Auswahlmöglichkeiten werden auch wichtige Erläuterungen und Erklärungen zu den Begriffen und den Auswahlmöglichkeiten gegeben.

Die Dateneingabe für den Vergleich der Rechtsschutzversicherungen

Zuerst sollte ausgewählt werden, welche Bereiche versichert werden sollen. Es gibt Rechtsschutzversicherungen für unterschiedlichsten Teilbereiche des Lebens, wobei sich im wesentlichen die Bereiche Privat, Beruf, Verkehr, Wohnen, Vermieter und Strafrecht absichern lassen. Eine Auswahl kann man durch das Anklicken der einzelnen Auswahlkästchen erreichen. So sieht man auch, welche Rechtsschutz Bereiche kombiniert werden können.

Welche private Rechtsschutzversicherungen man vergleichen kann

  • Privatrechtsschutz: mit einer Privatrechtsschutzversicherung kann der privatrechtliche Bereich des Lebens abgesichert werden. Als Beispiele sind hier unberechtigte Schadenersatzforderungen und das Vertragsrecht oder Sachenrecht zu nennen.
  • Berufsrechtsschutz: mit einer Berufsrechtsschutzversicherung kann man gerichtliche Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber absichern. Egal ob es um eine Kündigung oder Abfindung geht, die Berufsrechtsschutz versichert das Prozeßrisiko ab.
  • Verkehrsrechtsschutz: mit einer Verkehrsrechtsschutzversicherung werden alle im Versicherungsvertrag genannten Fahrzeuge und Fahrer versichert. Dazu auch der Versicherungsnehmer, egal welche Fahrzeuge er fährt.
  • Wohnrechtsschutz: mit einer Wohnrechtsschutzversicherung versichert man Streitigkeiten bezüglich der eigenen Wohnung oder einer gemieteten Wohnung mit dem Vermieter.
  • Vermieterrechtsschutz: mit einer Vermieterrechtsschutz kann sich ein Vermieter gegen Streitigkeiten bezüglich eines Mieters absichern, solange dieser im gleichen Haus wohnt. Ist dies nicht der Fall, dann muss eine Eigentums- und Mietrechtsschutzversicherung für separate Wohneinheiten abgeschlossen werden.
  • Strafrechtsschutz: mit einer Strafrechtsschutzversicherung werden die Kosten bei einer Verteidigung in strafrechtlichen Prozessen übernommen.

Diese Rechtsschutzversicherungen lassen sich nur für den privaten Bereich abschließen. Selbständige können nur den privaten Bereich absichern, wer auch die berufliche Tätigkeit versichern möchte, der muss eine Firmenrechtsschutzversicherung abschließen, um abgesichert zu sein.
Unter dem Formularfeld “Ihre Tätigkeit” muss eine Auswahl zwischen Selbständig, Angestellt und öffentlicher Dienst gemacht werden.

Weitere Eingaben zum Rechtsschutz Vergleich notwendig

Wer Selbständig ist hat dann die Möglichkeit, die gewählten Rechtsschutzbereiche im Rahmen eine Firmenrechtsschutz abzusichern. Dafür werden notwendige weitere Eingabefelder eingeblendet, wie der Jahresumsatz aus der selbständigen Tätigkeit.

Für Arbeitnehmer ist noch das Alter einzugeben und die Laufzeit des Vertrages auszuwählen, um mögliche Rabatte beim Rechtsschutzversicherung Vergleich zu berücksichtigen. Natürlich spielt auch eine Rolle, ob man sich als Single versichern möchte, oder ob man bereits eine Vorversicherung besessen hat. Das kann man bei diesen beiden Feldern auswählen. Nachdem man alle Daten eingegeben hat, kann man auf den orangenen Butten “Jetzt Tarife vergleichen” klicken und kommt so zum Rechtsschutzversicherung Vergleich der einzelnen Tarife. Die günstigste Rechtsschutzversicherung mit den geringsten Beiträgen steht ganz oben auf der Liste.

Die Ergebnisübersicht listet die günstigste Rechtsschutzversicherung tabellarisch auf

In der Ergebnisdarstellung nach dem Vergleich der Rechtsschutzversicherungen, kann noch ausgewählt werden, ob eine Selbstbeteiligung gewünscht wird oder nicht. Hier sollte man beachten, daß man mit einer Selbstbeteiligung die Beiträge zur Rechtsschutzversicherung nochmal verringern kann. Auch die Zahlweise kann man bei der Rechtsschutzversicherung in die Berechnung einbeziehen. Einmalzahlungen sind dabei günstiger als monatliche Zahlungen.

Nach dem Rechtsschutzversicherung Vergleich werden die einzelnen Tarife der Rechtsschutzversicherungen nach dem Preis angeordnet, wobei die günstigste Rechtsschutz oben steht. Die wichtigsten Vertragsbedingungen werden beim Preis- und Leistungsvergleich der Rechtsschutzversicherung direkt aufgelistet. Einen genauen Vergleich der Vertragsinhalte kann man erhalten, wenn man auf den Punkt “Leistungsumfang” klickt. Dann erhält man eine detaillierte Leistungsbeschreibung der Rechtsschutzversicherung. Wer zwei verschiedene Tarife vergleichen möchte, der kann den “Leistungsvergleich” anklicken. Dann werden die detaillierten Versicherungsleistungen tabellarisch gegenüber gestellt.

Günstige Rechtsschutzversicherung online abschließen

Rechts in der Ergebnisübersicht befindet sich ein oranger Button mit der Aufschrift “online abschließen”. Hier kann man einen online Antrag direkt bei der günstigsten Rechtsschutzersicherung einreichen. Der Vorteil dabei ist, daß man bei einigen Gesellschaften einen online Bonus erhalten kann. Wer sich zu diesem Zeitpunkt unsicher bezüglich der Versicherung ist, der klickt auf den grauen Button “Angebot anfordern”. Dann wird sich ein Rechtsschutzversicherungs-Fachmann melden, der alle wichtigen Fragen kompetent beantworten kann.