Die Riester-Rente Berechnung mit dem Riesterrechner

Hier kann man eine Riester-Rente Berechnung der möglichen Riesterförderung und Rentenhöhe mit unserem Riesterrechner erhalten und die Riester-Rente mit dem besten Tarifen und Leistungen direkt online beantragen. Der Riesterrechner berücksichtigt bei der Riester-Rente Berechnung auch die Tarife der Testsieger und stellt die Vertragsbedingungen und Vertragsklauseln tabellarisch dar.

 

Wie die Riester-Rente Berechnung funktioniert

Mit dem Riester-Rente Rechner kann man sich die zu erwartende Grundzulage und Kinderzulage bei der Riester-Rente berechnen lassen. Dabei wird auch die zu erwartende Förderquote gemäß den gemachten Vorgaben berechnet, wobei man zwischen einer Maximalförderung oder Minimalförderung wählen kann. Unter der Einstellung Maximalförderung wird vom Riester-Rente Rechner die maximal mögliche Einzahlung in den Riester Vertrag angenommen. Bei der Einstellung Minimalförderung werden nur 4 Prozent vom Bruttoeinkommen, mindestens aber 60 Euro im Jahr, für die Riester-Rente Berechnung herangezogen.

Die Riester-Rente Berechnung für die klassische oder fondsgebundene Variante

Beim Riesterrechner kann man bei der Auswahl der Anlageform entweder die klassische Anlage in einen Banksparplan und eine Rentenversicherung berücksichtigen, oder aber man wählt im Riester Rechner die Anlage in eine fondsgebundene Sparform.  Bei der klassischen Riester-Rente wird der  Beitrag in risikolose Geldanlageformen angelegt und deshalb gibt es bei der Wertentwicklung auch wenig Schwankungen. Diese Form der Riester-Rente eignet sich besonders für ältere Riestersparer, denn die Auszahlung der Rente liegt nur noch wenige Jahre in der Zukunft.

Bei der fondsgebundenen Riester-Rente werden die Beiträge zu einem Teil auch in verschiedene Investmentfonds investiert, die in Risikoklassen einzuteilen sind. Der Vorteil daran ist, daß man größere Renditemöglichkeiten hat, aber es kann eben auch zwischenzeitliche zu niedrigen Renditephasen kommen. Deshalb fährt derjenige mit der fondsgebundenen Variante meist nicht schlecht, wer die Riester Rente erst in 15 bis 30 Jahren benötigt. Die Wertentwicklung ist dann häufig besser als bei der klassischen Riester Variante. Nur eine Garantie auf eine gute Rendite gibt es leider nicht.

Die monatliche Garantierente und mögliche monatliche Riester-Rente

Bei der tabellarischen Auflistung der einzelnen Anbieter und Tarife zeigt der Riesterrechner auch die Anlageform und die zugrunde liegende Risikoklasse.
Dabei wird die monatliche Garantierente berechnet, die sich aus der gesetzlich verankerten jährlichen Garantieverzinsung von derzeit 1,75 Prozent auf die Beiträge ergibt. Überschüsse aus der Anlage der Beiträge werden dabei vom Riesterrechner nicht berücksichtigt. Diese Überschüsse bei der Anlage der Beiträge können entstehen, wenn der Anbieter der Riesterpolice mehr als die notwendigen 1,75 Prozent Rendite im Jahr mit den Beiträgen erwirtschaftet. Dies gelingt bei den Anbietern mehr oder minder gut.

Welche mögliche Rentenhöhe der Riesterrechner anzeigt

Deshalb sind die im Riesterrechner berechneten möglichen Monatsrenten auch nur Anhaltswerte, welche vom Anbieter angegeben werden und deshalb mit Vorsicht zu geniessen sind. Diese Angaben beruhen meistens aus der Wertentwicklung, welche der Anbieter in den letzten Jahren erreichen konnte. Gewinne in der Vergangenheit sind keine Garantie dafür, daß dies auch in Zukunft so laufen wird. Allerdings ist das doch ein guter Hinweis darauf, wie es um die Fähigkeit des Anbieters zur renditestarken Geldanlage der Beiträge steht.

Mit dem Button Angebot anfordern kommt man beim online Riester-Rente Rechner zu einem Eingabeformular, welches die persönlichen Daten abfragt, damit ein individuelles und kostenloses Angebot erstellt werden kann. Hier bitte die Daten eingeben und dann absenden.